Telefon: +86-29-88255286
Email: sales@samisco.com
Categories
Contact Us

SANTECH angewandte Technologie Co., Ltd.
Kontakt: Sherwin Xue
Tel:86-29-88255286;
Das Fax:86-29-85212928
E-Mail: sherwin333@163.com
Adresse:Nr. 10 Tangyan South Road Xi ' an, China.
Postleitzahl:710065

News
Startseite > News > Inhalt

Zirkonium Basic Natur

Zirkonium ist ein chemisches Element, sein chemisches Symbol ist Zr, seine Ordnungszahl ist 40, es ist ein Metall mit hohem Schmelzpunkt, es war hellgrau. Dichte von 6,49 g / cm3. Die Temperatur von 1852 ± 2,001 ° C, der Siedepunkt von 4377 ° C. Valence + 2, + 3 und +4. Die erste Ionisierungsenergie beträgt 6,84 eV. Zirkonium-Oberfläche ist leicht zu einer Schicht aus Oxid-Film, mit einem Glanz, so dass das Aussehen und Stahl ähnlich. Korrosionsbeständigkeit, löslich in Flusssäure und Königswasser, hohe Temperatur, mit nichtmetallischen Elementen und vielen Metallelementen zur Herstellung fester Lösungsverbindungen. Der Artikel beschreibt die Geschichte der Entdeckung von Zirkonen, Entwicklungsgeschichte, physikalische und chemische Eigenschaften, Herstellungsverfahren, Inhaltsverteilung, Verwendung, Sicherheitsmaßnahmen und so weiter.

Grundeigenschaften Zirkonium absorbiert leicht Wasserstoff, Stickstoff und Sauerstoff; Zirkon hat eine starke Affinität für Sauerstoff und 1000 ° C Sauerstoff ist in Zirkonium gelöst, um sein Volumen signifikant zu erhöhen. Zirkonium-Oberfläche ist leicht zu einer Schicht aus Oxid-Film, mit einem Glanz, so dass das Aussehen und Stahl ähnlich. Korrosionsbeständigkeit, aber löslich in Flusssäure und Königswasser. Hohe Temperatur, mit nicht-metallischen Elementen und vielen Metallelementen, um feste Lösung zu erzeugen. Zirkonium Plastizität ist gut, leicht in einen Teller, Seide und so weiter zu verarbeiten. Zirkonium in der Heizung kann viel Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff und andere Gase absorbieren, kann als Wasserstoffspeichermaterialien verwendet werden. Die Korrosionsbeständigkeit von Zirkonium ist besser als die von Titan, in der Nähe von Niob und Tantal. Zirkonium und Hafnium sind in ihren chemischen Eigenschaften ähnlich, aber auch zusammen mit den beiden Metallen und enthalten radioaktives Material.

Zirkonoxid ist ein natürlicher mineralischer Rohstoff, hauptsächlich schräger Zirkon und Zirkon. Zirkonit magmatischen Gestein tief mineralischen, die Farbe ist gelb, braun, gelb und grün, etc., der Anteil von 4,6-4,7, Härte von 7,5, mit einem starken metallischen Glanz, Keramik-Glasur für Rohstoffe. Reines Zirkoniumoxid ist ein hochgradiges feuerfestes Material mit einer Schmelztemperatur von ungefähr 2900 ° C. Es kann die Hochtemperaturviskosität der Glasur verbessern und die Viskosität des Temperaturbereichs erhöhen, mit guter thermischer Stabilität, sein Gehalt beträgt 2% -3%. , Kann die Anti-Cracking-Leistung von Glasur verbessern. Aber auch wegen seiner chemischen Trägheit kann es die chemische Beständigkeit der Glasur sowie Säure- und Laugenbeständigkeit verbessern, aber auch die Rolle des Trübungsmittels spielen. In der Konstruktion von Keramikglasur bei der Verwendung von Zirkon, die allgemeine Menge von 8% -12%. Und für die "Unterglasur weiß" der wichtigste Rohstoff, Zirkonoxid für das gelb-grüne Pigment guten Hilfsstoff, wenn Sie ein besseres Vanadium Zirkongelbpigment erhalten wollen, muss reines reines Zirkonoxid ausgewählt werden.

ZrSiO4, hoher Brechungsindex von 1,93-2,01, chemische Stabilität, ist eine qualitativ hochwertige, kostengünstige Emulsion, ist weit verbreitet in einer Vielzahl von Baukeramik, Sanitärkeramik, Keramik für den täglichen Gebrauch, ein Keramikhandwerk, In der keramischen Glasur Verarbeitung Produktion, die Verwendung einer breiten Palette von Anwendungen. Zirkoniumsilikat ist weit verbreitet in der Keramikherstellung verwendet, sondern auch wegen seiner guten chemischen Stabilität, die nicht durch keramische Brennatmosphäre beeinflusst wird, und kann erheblich verbessern die Keramikglasur Bindungsleistung, verbessern die Keramikglasur Härte. Zirkoniumsilikat ist auch in der Fernsehindustrie Farbbildröhre, Glasindustrie, emulgiertes Glas, Schmelzglasur Produktion wurde weiter angewendet. Zirkoniumsilikat hohen Schmelzpunkt: 2500 Grad Celsius, so in feuerfesten Materialien, Glasofen Zirkon Rammmaterial, gießbar, Sprühfarbe ist auch weit verbreitet.

Zr-Index, der Nachbehandlungsprozess zur Messung des Grades der Lösungsmittelabbauindikatoren. 95Zr ist ein wichtiger Lappen, und das abgebaute Lösungsmittel hat eine hohe Selektivität für 95Zr. Je größer der Zirkonindex ist, desto schwerwiegender ist der Abbau des Lösungsmittels. Der Zirkonindex (Z-Wert) wird durch die folgenden Schritte gemessen: Die organische Phase wird nach dem Strippen mit Natriumhydroxid, Wasser und Salpetersäure gewaschen, mit der Indikatormenge 95 Zr äquilibriert und die organische Phase wird dreimal mit 3 mol / l Salpetersäure gewaschen . TBP-Extraktion von 95Zr. Die Menge an Zirkonium, die in der Lösungsmittelphase zurückgehalten wurde, wurde bestimmt, und die Anzahl der Mole Zr95, die pro 109 l Lösungsmittel zurückgehalten wurden, war der Z-Wert des Lösungsmittels. Da das Zirkonium in der wässrigen Lösung des komplexen Verhaltens bei unterschiedlichen Messbedingungen unterschiedlich ist, wird der Z-Wert unterschiedlich sein und wird daher häufig verwendet, um die Stabilität der Lösungsmittelstabilität zu charakterisieren: Goldberg - Hoghes box.

Lagerung oft mit weniger als 25% Wasserbenetzung, Passivierung. In einem kühlen, belüfteten Lagerhaus lagern. Weg von Feuer, Hitze. Verpackung versiegelt. Sollte separat mit der Säure gespeichert werden, sollte nicht gemischt gelagert werden. Explosionsgeschützte Beleuchtung, Lüftung. Den Gebrauch von mechanischen Geräten und Werkzeugen, die zu Funkenbildung neigen, verbieten. Der Lagerbereich sollte mit geeigneten Materialien zur Aufnahme von ausgelaufenem Material ausgestattet sein. Im Transportprozess gegen Regen, Schock. Seien Sie vorsichtig bei der Handhabung, um Kollisionen und Rollbewegungen zu vermeiden und mechanische Schäden zu vermeiden


Ein paar: Zirkonium mehr und mehr weit

Der nächste streifen: Germanium Spurenelemente